Aktuelle Zeit: Donnerstag 26. April 2018, 15:14



Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
 Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013 
Autor Nachricht

Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 20:27
Beiträge: 44
Wohnort: Castrop-Rauxel
MV-Modell: Brutale 1090 ABS
Beitrag Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Hallo zusammen,
habe nun mit meiner Bella ein paar hundert Kilometer abgespult und mir ist aufgefallen,
daß Sie ein kleines Problem beim Warmstart hat.
Aus der Garage und starten, losfahren - kein Problem.
Läuft sauber und macht, nach warmfahren, richtig Spaß!
Dann kommt man an einen geschlossenen Behnübergang. Da man ja nicht weiß, wie lange Dieser geschlossen bleibt, schalte ich die 1090 am Schlüssel aus.
Kommt jetzt der Zug innerhalb von 1 Minute, drehe ich den Schlüssel, Cockpit zeigt "Bike testing", dann "Test OK", dann nomales Cockpit mit
km/h, ABS, Ölleuchte, Neutralleuchte an.
Ich drücke den Starter, höre hinten ein Relais klacken, aber Nichts weiter passiert.
Wiederhole das Prozedere dann 3-5 mal, dann springt Sie wieder an, als wenn Nichts gewesen wäre.
Weiß Jemand Rat oder hat einen Tip woran es liegen könnte?

Viele Grüße

Peter


Sonntag 14. August 2016, 08:15
Profil

Registriert: Freitag 2. August 2013, 21:20
Beiträge: 6
MV-Modell: Brutale 1090RR
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Ist wahrscheinlich die Batterie.
Kommt bei mir vor wenn sie länger als 3 bis 4 Wochen steht, aber dann schon beim ersten Starten. Oft geht dann gar nix mehr.

Lade die Batterie mal ganz auf, dann müsste es gehen.


Sonntag 14. August 2016, 14:29
Profil

Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 20:27
Beiträge: 44
Wohnort: Castrop-Rauxel
MV-Modell: Brutale 1090 ABS
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Hallo,
danke für den Tip!
Habe die Brutale nach meiner Nachmittagsrunde ans Ladegerät gehangen.
Was mich nur stutzig macht ist, daß das Motorrad ja im Kaltzustand immer anspringt,
die Arbeitsverweigerung kommt ja immer nur im Warmzustand, heute Nachmittag auch.
Und nach einer Zeit springt Sie ja auch wieder an.
Kann aber sein, daß die Batterie einen Schaden hat.
Direkt nach der Nachmittagsrunde habe ich das Ladegerät angeschlossen und es zeigte mir einen Ladezustand von 75%.
Wie gesagt, direkt nach dem Fahren, da sollte die Batterie normalerweise voll sein.
Habe das Motorrad im Juli 2016 als Erstzulassung aus 09/2013 mit 800 km gekauft.
Ich weiß ja jetzt auch nicht, wann die Batterie das letzte mal am Ladegerät war....
Wie gesagt, werde die Batterie mal ein paar Tage an dem Original-MV-Ladegerät lassen.
Vielleicht braucht die Batterie ja mal eine Auffrischung.
Ich werde dann hier berichten.

Viele Grüße

Peter


Sonntag 14. August 2016, 18:42
Profil

Registriert: Freitag 2. August 2013, 21:20
Beiträge: 6
MV-Modell: Brutale 1090RR
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
bei mir wurde die erste Batterie schonmal getauscht. Das Baujahr ist bei mir auch 2013.
Laut dem Freundlichem zicken die originalen Batterien öfters mal rum.

Hatte sowas wie bei Dir aber letztens am Bike von meiner Frau. Super angesprungen und dann irgendwann viel später abgewürgt und nur noch mit vieeel Mühe wieder angesprungen. Die Batterie war dann fertig, war aber auchon 7 Jahre alt und hat dann immer öfter gezickt.

Gruß,
joachim


Sonntag 14. August 2016, 23:06
Profil

Registriert: Freitag 9. November 2012, 02:13
Beiträge: 467
MV-Modell: MV350S
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Hallo Peter, du kannst mal die Ladespannung der Lima nachmessen
ab welcher Drehzahl sie über 14V geht, erst ab da volle Ladung
könnte ja auch sein, dass da etwas klemmt oder locker ist.
Simmulier das mal zuhause und teste an Startrelais und Anlasser
z.B mit Prüflampe wo im Falle noch was kommt und wo nicht :daumen:


Mittwoch 17. August 2016, 01:41
Profil

Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 20:27
Beiträge: 44
Wohnort: Castrop-Rauxel
MV-Modell: Brutale 1090 ABS
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Hallo,
vielen Dank für die Tips!
Hier schonmal ein erster Zwischenstand:
War dann gestern ausgiebig fahren und habe zwischendrin immer mal probiert, ob es jetzt funktioniert.
Batterie war frisch geladen und habe vom Kupplungshebel die Verstellung mal von 1 (kleinster Hebelweg) auf 3 (mittlerer Hebwlweg) umgestellt, weil ich mir dachte,
eigentlich kann es ja kein Problem mit der Batterie sein, da der Kaltstart ja immer einwandfrei funktioniert.
Hatte vorher aber noch die Ladespannung gemessen, die liegt bei 14,2 Volt kurz über Standgas, sollte also ausreichen.
Gestern den ganzen Nachmittag keine Probleme, als ich dann zu Hause ankam, Garage aufgemacht und wollte dann wieder starten zum Reinfahren, da klackte es und mit einer Verzögerung von 1-2 Sekunden drehte dann der Anlasser.
War auch komisch...
Werde also noch weiter ausprobieren, ansonsten muß ich das bei der nächsten Inspektion mal nachschauen lassen.

Viele Grüße

Peter


Sonntag 21. August 2016, 07:24
Profil

Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 20:27
Beiträge: 44
Wohnort: Castrop-Rauxel
MV-Modell: Brutale 1090 ABS
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Hallo zusammen,
ich bin leider erst gestern wieder dazu gekommen zu fahren.
Bin zu nem Kumpel gefahren, Stündchen Kaffee getrunken, komme raus (Motorrad abgekühlt) und höre beim Starten nur ein Klacken unter dem Tank.
Denke mal das ist das Klacken, welches ich sonst immer gehört habe, ich aber auf der Straße vor der Schranke oder Ampel nicht richtig orten konnte.
Hört sich an, als wenn beim Auto der Magnetschalter des Anlassers klackt, aber der Anlasser nicht dreht...
Nach mehreren Versuchen spang die Diva dann an.
Zu Hause warmgefahren vor der Garage ausgemacht, Jacke aus, Helm aus Garagentor auf - Schlüssel gedreht und die Diva springt ohne zu murren an.
Sollte es doch der Anlasser sein?
Bin für jeden Tip dankbar...

Viele Grüße

Peter


Samstag 3. September 2016, 07:47
Profil

Registriert: Freitag 9. November 2012, 02:13
Beiträge: 467
MV-Modell: MV350S
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Disco Volante hat geschrieben:
könnte ja auch sein, dass da etwas klemmt oder locker ist.
Simmulier das mal zuhause und teste an Startrelais und Anlasser
z.B mit Prüflampe wo im Falle noch was kommt und wo nicht :daumen:

Das dicke Kabel v. Batt. + geht direkt zum Startrelais 1. Bolzen
vom 2. Bolzen gehts direkt zum Anlasser, da hältst du eine Lampe dran :idea:
oder du kaufst 'auf Verdacht' mal nen Anlasser 400 Euro
um danach festzustellen, dass nur die Schraube locker war . :wink:
das diskutieren & raten hilft alles nix
Wer geschickt ist clipst da ne dünne Leltung ran und legt die Birne auf den Tank
oder LED an Lenker und hat bei jedem Start direkt alle Infos,
hören und sehen und kombinieren, klar :?:
da wo du am besten ran kommst fängst du an. :daumen:


Samstag 3. September 2016, 19:10
Profil

Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 20:27
Beiträge: 44
Wohnort: Castrop-Rauxel
MV-Modell: Brutale 1090 ABS
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Hallo,
ich war dann heute Mittag noch schnell mit meiner GSX-R, die ja auch noch bewegt werden will, bei Italomotos in Wulfen.
Dort sprach mich ein junger Mann an, ob er mir helfen könne.
Ich schilderte mein Problem, woraufhin er meinte, ich solle mal den weißen Stecker des Startrelais abziehen und schauen, ob da Anzeichen von Korrossion zu sehen sind.
Falls das der Fall wäre könnte es das schon sein.
Als ich dann zu Hause war habe ich den Stecker, der fest saß, ausgesteckt und da waren tatsächlich Korrossionsspuren.
Habe die Stecker mit Kontaktspray K60 gesäubert und dann mit K61 konserviert.
alle anderen Leitungen am Startrelais saßen fest, hatte ich ja schon vorher kontrolliert, aber zur Vorsicht nochmal...
Sobald das Wetter besser ist, hier regnet es wieder Sch....., werde ich eine Probefahrt machen und berichten.

Viele Grüße

Peter


Sonntag 4. September 2016, 13:06
Profil

Registriert: Mittwoch 29. Juni 2016, 20:27
Beiträge: 44
Wohnort: Castrop-Rauxel
MV-Modell: Brutale 1090 ABS
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Hallo zusammen,
mein Problem geht weiter.....
Also die Korossion am Stecker war es nicht.
Ich habe über den Winter jetzt auch eine neue Batterie montiert, was aber auch Nichts nutzte.
Zwischenzeitlich war meine Bella zur Inspektion, aber im Fehlerspeicher stand auch Nichts.
Seit dieser Woche zeigt sich das Problem so:
Beim Starten wird die Ölkontrolllampe etwas dunkler als wenn das Lämpchen nur glimmt, manchmal geht Sie auch ganz aus -
Leerlaufanzeige und ABS-Leuchte bleiben normal an.
Die Lampen bleiben dann auch nach Aus- (Lampen gehen aus) und Einschalten der Zündung so.
In Diesem Zustand ist kein starten möglich.
Haut man dann mit der flachen Hand auf den Soziussitz leuchtet das Ölkontrolllämpchen ganz normal und man kann starten, als wenn Nichts gewesen wäre.
Meine Vermutung ist dahingehend, daß eins von den 5 Relais die Rund um den Sicherungskasten unter dem Soziussitz sitzen nicht immer richtig durchschaltet und dann durch die leichte Erschütterung des Schlages durchschaltet.
Wo bekomme ich denn solche Relais neu her?
Hier die Bezeichnung:
CA18-12V-A-5
ACA 12115 M13
20409
Und auf dem Deckel steht als Hersteller:
NAiS - Japan

Vielel Grüße

Peter


Montag 1. Mai 2017, 16:23
Profil

Registriert: Freitag 9. November 2012, 02:13
Beiträge: 467
MV-Modell: MV350S
Beitrag Re: Probleme bei Warmstart 1090 ABS, Bj. 2013
Hi, du kannst natrl. vermuten und Teile tauschen bis der Arzt kommt
wenn dir eine Prüflampe zu billig ist. :wink:
die zeigt genau wie dein Öllämpchen wo wie die Spannung einbricht
die andern LEDs sind vermutlich über die 5V Elektronik stabiisiert.
Wenn der Mg.Schalter klackt :?: dann brauchst du kein anderes Relais mehr

Übrichens das Ding heißt CA1A-12V-A-5 , nützt aber nix
wennde nit glaubst nimm einfach eins v.d. Licht-Relais :daumen:. G


Montag 1. Mai 2017, 18:34
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 11 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Impressum : Datenschutz
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de