Aktuelle Zeit: Freitag 24. März 2017, 09:56



Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
 Reinigungsmittel 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. April 2016, 19:37
Beiträge: 30
Modell: Brutale 800 RR
Beitrag Reinigungsmittel
Hi an alle MV Liebhaber :)

so - 2 Wochen ist Sie nun alt - hat geschmeidige 600KM - und einen Hauch von Abrieb liegt auf Ihrer Haut :)
Wie bekomme ich Sie so schonend wie möglich und so effizient wie möglich wieder sauber?

Ist wirklich Spüli und warmes Wasser die erste Wahl oder taugen doch einige der Totalreiniger (S100) was?
Hat jemand von Euch vielleicht Langzeiterfahrung mit einigen Reinigern und kann diese "einschränkungsfrei" empfehlen?

Beste Grüße aus dem Münchner Outback
Timo


Sonntag 10. April 2016, 09:32
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. Juli 2014, 16:56
Beiträge: 448
Wohnort: Braunschweig
Modell: Brutale 1090RR
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Also ich benutze nur warmes Wasser und wenn das nicht reicht gibts vorher ein paar Sprüher MucOff bikecleaner drauf.

Liebe Grüße


Sonntag 10. April 2016, 10:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. April 2016, 19:37
Beiträge: 30
Modell: Brutale 800 RR
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Muc-Off aber eher was aus'm MTB Bereich oder? (sagt google) - und das Zeug kann man gefahrlos überall drauf sprühen?


Sonntag 10. April 2016, 10:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. April 2007, 18:53
Beiträge: 1228
Wohnort: Osnabrück
Modell: Brutale 910 America / Dragster 800RR / F4 EV02 1000
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Shampoo. Was deinem Kopf nicht schadet wird dem Moped sicher auch nicht schaden :wink:

_________________
MV F4 EV02 1000 / Brutale 910 AMERICA / Dragster 800 RR


Sonntag 10. April 2016, 11:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. Juli 2014, 16:56
Beiträge: 448
Wohnort: Braunschweig
Modell: Brutale 1090RR
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Ja das kommt aus dem mtb Bereich. Bin jahrelang downhill gefahren und nehme das Zeug seit jeher. Kann nichts negatives berichten. Sprüh ich überall drauf.


Sonntag 10. April 2016, 11:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. März 2016, 20:19
Beiträge: 44
Modell: Brutale 800 und Triumph Speed Triple
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Zum Reinigen benutzen wir immer S100, ich bin damit total zufrieden. Brauchst halt nach dem Einweichen entsprechenden Wasserdruck, um das Zeug auch wieder ordentlich abspülen zu können.

Einzig die Scheinwerfer der Speedy sind ein wenig blind geworden, wobei ich nicht weiß, ob's an dem Reiniger oder doch am falschen Microfasertuch liegt. Werde beides in Zukunft bei den Scheinwerfer der Motorräder vermeiden.

_________________
Mein Fotostream auf Flickr


Sonntag 10. April 2016, 11:29
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. April 2016, 19:37
Beiträge: 30
Modell: Brutale 800 RR
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Sonst noch Meinungen?

... und klar: wenn der Reiniger der Bella "weh" tut (<- das ist jetzt gar kein Deutsch), dann Wasser und CD :)
Vielleicht gehts aber auch einfacher - wobei ich nicht glaube, das es hier um "hartnäckige Verkrustungen" gehen wird :)


Sonntag 10. April 2016, 12:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Dezember 2013, 08:18
Beiträge: 425
Wohnort: Erlangen
Modell: Brutale 750S - BJ2005
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Für die lackierten Flächen und Rahmen nehm ich am Schluss immer das hier

http://www.amazon.de/dp/B001B0VDI6/ref=pe_386171_51767411_TE_M3T1_dp_1

Sieht für paar Tage dann aus wie neu die Maschineri....nicht speckig sondern einfach neu. :)

_________________
Definition Hobby: Mit maximalen Aufwand das Minimum erreichen! ;-)
http://www.amoxx-racing.de


Sonntag 10. April 2016, 12:31
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. März 2016, 20:19
Beiträge: 44
Modell: Brutale 800 und Triumph Speed Triple
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Bis vor kurzem habe ich meine Motorräder mit ganz normalem Fahrzeug-Shampoo gewaschen, hartnäckige Verschmutzungen einweichen lassen (Lappen bzw Zewa gut nass machen, drüber legen) und sonst mit viel Wasser sauber gemacht. Schwer zugängliche Stellen mit 'nem Pinsel mit Reinigungsmittel vorbehandeln. Mit Gießkanne (jaha :mrgreen: ) und Wasser aus dem Regenauffangbehälter abgespült und trocken gemacht. Ggfs mit Lackreiniger und Politur nachbehandelt und versiegelt, mache ich heute auch noch) und fertig.

Mit so 'nem Zeug wie S100 und 'nem Wasserstrahl ist es natürlich deutlich bequemer, die Möglichkeit hatte ich aber lange Zeit nicht.

_________________
Mein Fotostream auf Flickr


Sonntag 10. April 2016, 12:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. August 2012, 14:38
Beiträge: 700
Wohnort: Mühlheim Am Main
Modell: 15er B3 800EAS/ABS Mattgrau / 99er Kawasaki ZX6R
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Also meine bella sieht nur wasser(von oben und danach ausm schlauch) wenns geregnet hat und ich leider durchfahren musste (max 1 mal im jahr) ansonsten putz ich alles mit Vulcanet wenns dreckig ist und danach halt mit Caramba magicclean dürber und die matten teile mit s100 mattpflege. Sitzbank auch mit s100 sitzpflege. Felgen und andere sachen die glänzen mit WD40. Gummiteile werden danach leicht mit silikonspray besprüht um sie geschmeidig zu halten. Ansonsten Krümmer und Auspuff auch WD40. Mmh was noch.... Kette WD40 lappen und danach wieder S100 Weisses Kettenspray.... Motorteile die vom fahren dreck abbekommen (bei der B3 hinter/unter den kühlern /Ölwanne) Die teile sind lackiert da geh ich mit sanfter politur dran dann wirds auch wieder blitzeblank!

_________________
https://www.youtube.com/channel/UC4EThSNBm5ugsXpEHZuSV1g


Montag 11. April 2016, 20:23
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. April 2016, 19:37
Beiträge: 30
Modell: Brutale 800 RR
Beitrag Re: Reinigungsmittel
... also: die "Bella" heute mit Wasser und Spüli das erste mal verwöhnt. Für Felgen und Co. brauch es dann aber doch ein MIttelchen, dass hier unterstützt. Werde mal putzen was das Zeug hält und dann polieren wie doof... wahrscheinlich kann ich Sie dann vor lauter Glanz nicht mehr anschauen, weil es in den Augen weh tut....

Danke für die Hilfestellungen...


Dienstag 12. April 2016, 20:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 19:24
Beiträge: 6769
Wohnort: Ulm Ost
Modell: 750S, 910R
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Ich nehme das grüne Zeug von Polo.
Das ist in so nem Beutel drin.
Das ist viel günstiger als das S100 Zeug und ich habe den Eindruck es ist auch viel besser.

_________________
Erst blicken dann blinken......


Dienstag 12. April 2016, 21:38
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. Juli 2012, 22:31
Beiträge: 361
Modell: America 910R, F4 BB 858
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Bild


Vulcanet= Teufelzeug :mrgreen:


Dienstag 12. April 2016, 21:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 21:25
Beiträge: 422
Wohnort: Remshalden
Modell: F4 1078 RR 312; Brutale 750; Wally 85/118
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Hey....

hat die TV-Werbung der 70er Jahre nicht schon für die "Frau die was auf sich hält"
- fenjala Intim-Pflege - empfohlen....


aber spaß beiseite.

ich nehme im Regelfall zügig nach der Fahrt Sidolin Glasreiniger oder vergleichbar Preiswerteres und einen Microfaserlappen oder Papierücher.

damit bekomme ich mit einweichen auch Insekten-Leichen etc weg.
es macht auch nichts wenn das auf Lack oder Polster kommt.
Wasser..... nur einmal im Jahr....

Konservierung gibt es bei mit nur Produkte von Maguiars
oder bei glänzendem Lack .... Liquid Glass... als Versiegelung
die Bedienungsanleitung sagte anfangs sogar.
Wer bei dieser Arbeit ins Schiwtzen kommt, macht was vekerhrt.
eine kleine Dose davon reicht für einen Privaten Fuhrpark incl Autos für 5 Jahre.


Grüße

_________________
Opa Gerd


das Leben muss schön sein, nicht lang ! ( frei nach Gustl Rainer und Jon Ekerold )


Mittwoch 13. April 2016, 10:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 08:19
Beiträge: 1941
Wohnort: Oberbayern
Modell: Biest & 910R Italia
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Ich benutze zum Putzen und Pflegen sowohl
des Motorrads, als auch der Lederkombi & Stiefel & Handschuhe & Helm
seit bald 2 Jahren noch Marius Fabre's Schwarze Olivenölseife!
Das ist ein französisches Naturprodukt, ohne Tierversuche oder chemische Zusätze hergestellt.

Man kann damit Geschirr/Wäsche waschen, empfindliche Terrakottaböden wischen,
vor allem auch Holzmöbel säubern/pflegen und sogar Haustiere darin baden ect. ect.

Gerade auch Kunststoffteile vom Motorrad werden schonend damit gesäubert.
Komischerweise geht mit Schwarzer Olivenölseife sogar Kettenschmiere
von den Felgen leichter und besser weg, als mit Never Dull - und ist obendrein gut für die Hände!

Das Produkt ist zähflüssig, man füllt es in eine Sprühflasche und verdünnt mit Wasser.
Ich sprühe mein Motorrad damit ein, spüle mit klarem Wasser ab (schwacher Strahl aus Gartenschlauch),
wische alles schön trocken - das war's....

Lederkombi nach der Fahrt kurz einsprühen, mit weichem Lappen abwischen => sauber UND gepflegt

LG von
Bine

PS: Das Wundermittel ist hier erhältlich:
http://www.amazon.de/Marius-Fabre-Lavoi ... 3%B6lseife

_________________
Brutal(e)fahren macht Freu(n)de

Bild


Montag 9. Mai 2016, 16:01
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. April 2007, 18:53
Beiträge: 1228
Wohnort: Osnabrück
Modell: Brutale 910 America / Dragster 800RR / F4 EV02 1000
Beitrag Re: Reinigungsmittel
was machst du mit einer Metallpolitur auch einer Felge??? Sind die poliert oder willst du den Lack abrubbeln? :roll:
Ein ganz tolles Produkt ist "nebenan" gerade im Gespräch: http://www.mvagusta-forum.de/phpbb/view ... =15&t=9253

Bild

_________________
MV F4 EV02 1000 / Brutale 910 AMERICA / Dragster 800 RR


Montag 9. Mai 2016, 18:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 28. März 2016, 20:58
Beiträge: 36
Wohnort: Schweiz
Modell: 800 Brutale Dragster
Beitrag Re: Reinigungsmittel
Ich persönlich wasche mein Motorrad in der Waschanlage, kann für den ein oder anderen unverständlich sein. :mrgreen: Natürlich wird es schonend gereinigt und nicht zB der Auspuff mit Wasser gefüllt. :shock:
Als ich mein Motorrad neu war habe ich als erstes der Lack mit Wachs versiegelt. Damit der Lack schon mal weniger beschädigt wird und der Schmutz weniger hängen bleibt. Nach jedem Waschen trockne ich mein Motorrad und behandle ich es mit Sprühwachs von Meguiars. Bei Verschmutzungen die nicht leicht weg zu bekommen sind verwende ich Glasreiniger, welches nicht sehr oft zum Einsatz kommt da mein Motorrad bevor es richtig Verschmutzt ist es bereits schon von mir gereinigt wurde. Bei mir kommen keine Motorrad alles Reiniger zum Einsatz :!: :twisted:

_________________
MV AGUSTA DRAGSTER


Dienstag 10. Mai 2016, 12:15
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 17 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de