Aktuelle Zeit: Donnerstag 26. April 2018, 13:36



Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
 Dragster RR mit 190/55/17 
Autor Nachricht

Registriert: Montag 18. Januar 2016, 20:32
Beiträge: 18
MV-Modell: Dragster RR
Beitrag Dragster RR mit 190/55/17
Hallo,
hab meiner Dragster RR die neuen Bridgestone S21 in 190/55/17 spendiert und ich muß sagen, der "schmale" 190er passt super zur Dragster, besser als der 200er.

Hauptgrund für den Wechsel war eigenlich die magere Auswahl an Reifen in 200/50.

Heute nach den ersten 120km auf meiner Hausstrecke, der erste Eindruck:

Grip bis zum abwinken, absolut neutral, handlicher aber nicht nervös, zielgenau, einfach klasse.

In einer Woche gehts für 6 Tage nach Südtirol/Trentino, das wird bestimmt ein unterhaltsamer Urlaub

:daumen: :daumen: :daumen: :D :D :D

Gruß
Manni


Sonntag 19. Juni 2016, 22:02
Profil

Registriert: Samstag 4. Juli 2015, 23:50
Beiträge: 171
MV-Modell: Brutale 800 RR Dragster
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
sehr interresant! Bridgestone stand nicht auf meiner liste! War mit Rosso 2 eigentlich schon sehr zufrieden! Top Grip und handling! Machts de Reifen oder der 190er. Grübel....... neue Reifen sind für "wenig Fahrer wie mich" meistens immer eine Erleuchtung. Reiner


Sonntag 19. Juni 2016, 23:21
Profil

Registriert: Samstag 4. Juli 2015, 23:50
Beiträge: 171
MV-Modell: Brutale 800 RR Dragster
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
Ach ja Südtirol! 6 Tage mein Traum!!!! wird sicher toll. schreib wie es war gruß Reiner


Sonntag 19. Juni 2016, 23:26
Profil

Registriert: Montag 16. Mai 2016, 11:46
Beiträge: 3
MV-Modell: Brutale Dragster RR
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
Hallo Manni

Hast du keine Probleme mit dem Fahrwerk, besonders mit dem Federbein und wie sieht es mit der Eintragung von dem 190er aus?
Gruß Peter


Donnerstag 23. Juni 2016, 17:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. April 2007, 18:53
Beiträge: 1306
Wohnort: Osnabrück
MV-Modell: Brutale 910 America / Dragster 800RR / F4 EV02 1000
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
schwabenpeter hat geschrieben:
Hallo Manni

Hast du keine Probleme mit dem Fahrwerk, besonders mit dem Federbein und wie sieht es mit der Eintragung von dem 190er aus?
Gruß Peter


über Fahrwerkseinstellungen und nötigen oder unnötigen Reifeneintragungen/Reifenfreigaben haben wir "nebenan" schon ausgiebig per PN, privaten Mails und auch in öffentlicher Anfrage von dir reichlich Ratschläge an dich weitergegeben. Wende sie doch einfach an oder lass es einfach bleiben, aber mache nicht die ganze Welt verrückt. Aus einer Dragster RR holst du, egal mit welchen Fahrwerkseinstellungen, NIE so ein "Gummifahrwerk" heraus wie aus deiner gewohnten Cagiva Navigator. Das sind zwei völlig verschiedene Welten, im sportlichen Segment geht es um Tempo und dort macht ein Fahrzeug nun mal ein straffes Fahrwerk schnell.
Mit dem von mir empfohlenen Setup fahre ich seit einem Jahr und bohre dabei ganz sicher nicht in der Nase herum, dagegen war sie vergleichsweise vorher fast "unfahrbar". Dieses Setup in Kombination mit einem Reifendruck von 2,3 / 2,5. Aber wenn du Reifendruckveränderungen (wie du selber "nebenan" gesagt hast) von 0,3 - 0,4 bar fahrerisch nicht mal war nimmst fehlt es vielleicht gewaltig am Feingefühl für solch ein Fahrzeug bzw. einem sportlich orientierten Fahrwerk.

P.S.: ALLES nicht böse gemeint,das ist nur so meine objektive Einschätzung nach bereits vielfacher Kommunikation mit dir zu diesem Thema :wink:

Andreas

_________________
MV F4 EV02 1000 / Brutale 910 AMERICA / Dragster 800 RR


Donnerstag 23. Juni 2016, 23:42
Profil

Registriert: Montag 18. Januar 2016, 20:32
Beiträge: 18
MV-Modell: Dragster RR
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
Hallo,

Zur Fahrwerkseinstellung:
Beim 200er hatte ich leichte Unruhe in schnelleren Kurven (ca 120 km/h), hab die Druckstufe verändert (1/2 Umdr. Zu),
war dann besser aber nie ganz weg.
War bei dem super Fahrwerk aber ein Luxusproblem :wink:

Mit dem 190er bin ich wieder zurück auf die Serieneinstellung, passt perfekt für mich.
Kein zucken, kein rucken, liegt absolut satt.

Zur Eintragung, bzw Freigabe:
Der 190er ist in der COC eingetragen, laut mehreren Nachfragen bei diversen Stellen reicht das.

Außerdem brauch man da bei der Dragster RR gar nicht diskutieren, denn für die gibst soweit ich weiß überhaupt keine Freigaben, nicht mal für die Serienbereifung.
Wohl für die Dragster, nicht aber für die Dragster RR

Gruß
Manni


Freitag 24. Juni 2016, 08:22
Profil

Registriert: Montag 18. Januar 2016, 20:32
Beiträge: 18
MV-Modell: Dragster RR
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
Entschuldigung, Fehler bei Fahrwerkseinstellung, muß heißen 1/2 Umdr. auf :)


Freitag 24. Juni 2016, 10:09
Profil

Registriert: Montag 16. Mai 2016, 11:46
Beiträge: 3
MV-Modell: Brutale Dragster RR
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
Hallo Andreas
Mag sein das jeder ein andere Einstellung für sein Bike braucht.
Nun habe ich es sogar mit Zupin Kontakt aufgenommen und alles erklärt , die meinten, bei dem was ich alles gemacht habe , sollte man zu erst mal mit einer anderen Feder versuchen....
Bei Franz Racing das gleiche , aber Zuerst mal das innere verändern und dann wenn nötig ein anderes Federbein.
Leider wäre ein Termin in gut 4 Wochen möglich.
Da ein Kollege von mir die Dragster auch gefahren hat ( wir reden von Landstraßen und nicht auf der Renne) , kam er zum gleichen Resümee, Federbein zu straff zu hart.
Komm aber nicht auf den Gedanken, das er auch keine Ahnung hat.
Er fährt jährlich über 25000km im Jahr , mit verschiedenen Bikes. Der weiß von was er spricht.
Ich bin dann mit seiner Super Duke 990r gefahren , null Probleme mit dem Bike , ebenso mit der 1290 Super Duke, Platz nehmen , zwei drei Kurven nehmen , und ab geht die schmitze katz , sagenhaft dieses Bike. Man hat ja nur positives über das Bike gelesen , und meine popometer , hat mir mal wieder recht gegeben.
Gerade heute für meine Frau ein Scrambler full throttle gekauft , wie hieß es im Test , Fahrwerk besonders das Federbein etwas zu hart....tja , mein Popometer hat mir mal wieder recht gegeben . Aber die war wenigstens fahrbarer als die Dragster
Dann noch zum Reifendruck für den 200er .
Im Wartungheft steht 2.5 vorne und 2.8hinten , tja , beim Reifentest in der MotorradZeitschrift, für diese Größe, wurde der gleiche Reifendruck benützt....
Wie hat einer im Mv Forum geschrieben, Pirelli meinte 2.1 und 2.3 , da kann ich blos lachen....
Gruß Peter


Sonntag 26. Juni 2016, 21:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. April 2007, 18:53
Beiträge: 1306
Wohnort: Osnabrück
MV-Modell: Brutale 910 America / Dragster 800RR / F4 EV02 1000
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
eine Dragster ist ein 2 Sitzer, also nehme erst mal Federvorspannung raus. Natürlich raten dir Zupin oder Franz zu anderen Komponenten, die leben ja von solchen Leuten die das kaufen.
Aber du machst das schon mit deinem Fachwissen, davon bin ich überzeugt. Daher werde ich mich auch auf deine Fragen nicht mehr einlassen, in der Zeit kann man nämlich sinnvolle Dinge erledigen oder sich einfach mal aufs Sofa legen :mrgreen:

Andreas

_________________
MV F4 EV02 1000 / Brutale 910 AMERICA / Dragster 800 RR


Sonntag 26. Juni 2016, 22:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2005, 16:16
Beiträge: 909
Wohnort: A'dam [NL]
MV-Modell: Brutale 312rr
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
Dragster-Manni hat geschrieben:
In einer Woche gehts für 6 Tage nach Südtirol/Trentino, das wird bestimmt ein unterhaltsamer Urlaub

:daumen: :daumen: :daumen: :D :D :D

Gruß
Manni


war da letzte Woche, am ende bischen zu heiss mit über 32C im Schatten.

_________________
Brutal mit B4-312RR unterwegs
http://tinyurl.com/MVBrutale312rr


Montag 27. Juni 2016, 20:28
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 19:24
Beiträge: 6650
Wohnort: Ulm Ost
MV-Modell: 750S, 910R
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
hb88xx hat geschrieben:
Dragster-Manni hat geschrieben:
In einer Woche gehts für 6 Tage nach Südtirol/Trentino, das wird bestimmt ein unterhaltsamer Urlaub

:daumen: :daumen: :daumen: :D :D :D

Gruß
Manni


war da letzte Woche, am ende bischen zu heiss mit über 32C im Schatten.


War echt wieder super Penser Joch, Jaufenpass und Mendelpass sind schon immer wieder ne Show.
In den Dolomitten hat mal wieder der Belag genervt und der Teer der überall im Rahmen herum hängt.
Wenigstens reparieren sie jetzt langsam mal die Straßen.
Insgesamt 1400km.

_________________
Erst blicken dann blinken......


Montag 27. Juni 2016, 20:34
Profil Website besuchen

Registriert: Montag 18. Januar 2016, 20:32
Beiträge: 18
MV-Modell: Dragster RR
Beitrag Re: Dragster RR mit 190/55/17
Hallo,
nochmals ein gesundes und unfallfreies Neues.

Ich hab jetzt 4600 km auf dem S21, Restprofil knappe 3mm.
Was ich anfangs vom ersten Eindruck dieses Reifens beschrieben habe hat sich mehr als bestätigt. :daumen: :daumen:

Für mich ein super Reifen in allen Lebenslagen, Rennstrecke war ich allerdings nicht, sonst aber sehr zügig bewegt. :D

Gruß
Manni


Freitag 13. Januar 2017, 10:57
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 12 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Impressum : Datenschutz
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de