Aktuelle Zeit: Freitag 23. Februar 2018, 22:00



Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 5. September 2012, 21:23
Beiträge: 140
Wohnort: München
Modell: 989R
Beitrag 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Wollte kurz meine Zufriedenheit ausdrücken. Netter schneller Kontakt, fairer Preis. Abholung von München und Rücktransport für 20,- EUR.
Ventispiel wurde geprüft, musste nicht eingestellt werden. Neue Reifen S20 EVO, neue Hebel PT EVO I
ohne Reifen habe ich 615,- EUR bezahlt. 5 h a 60,- EUR, Rest Hebel (126 EUR) und Material (Öl, Ölfilter, Benzinfilter, Bremsflüssigkeit, Kleinteile).
Durch die Abholung eine echte Alternative im Münchner Raum ( ihr wisst, was ich meine :D )

Schade nur, dass jetzt ansehen anstatt fahren angesagt ist....
Grüsse!
Lars

_________________
989R in rot-schwarz


Freitag 28. November 2014, 00:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Dezember 2013, 08:18
Beiträge: 441
Wohnort: Erlangen
Modell: Brutale 750S - BJ2005
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Welchen Tankrucksack hast du da?

Gruß Stefan

_________________
Bild
http://www.amoxx-racing.de


Freitag 28. November 2014, 09:02
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 5. September 2012, 21:23
Beiträge: 140
Wohnort: München
Modell: 989R
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Das ist ein Held Slide Case
http://shop.held.de/de/gepaek-zubehor/r ... -case.html

Slide Adapter für Ducati mit 5 Bohrungen (muss extra gekauft werden). Passt perfekt für ne Trinkflasche, Geld, Telefon, Schlüsselbund und sonstigen Kleinkrams, Kartenfach ist auch dabei, und ne Kabeldurchführung.

Trägt nicht so auf und stört null beim Fahren, für mich perfekt.

Grüsse,
Lars

_________________
989R in rot-schwarz


Freitag 28. November 2014, 21:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Dezember 2013, 08:18
Beiträge: 441
Wohnort: Erlangen
Modell: Brutale 750S - BJ2005
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Danke für die Infos :daumen:

_________________
Bild
http://www.amoxx-racing.de


Samstag 29. November 2014, 07:01
Profil Website besuchen

Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2012, 08:59
Beiträge: 116
Wohnort: 33xxx
Modell: MV B 3-Gilera Saturno-Vespa ET-Honda Monkey-Kawa Z300-Honda VC 650
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Ich verfolge jetzt schon einige Zeit die Berichte über Inspektionen und frage mich was man 5 oder 6 Std am Moped schraubt damit die Inspektion fertig wird. Dann soll es auch noch zum fairen Preis :daumen: von 600 - 700 Euro passiert sein. Da kann ich mir bei ebay alle 2 Jahre einen Motor für die B3 kaufen, und lasse es mit der Inspektion!! Da denkt mal ne Halbzeitpause drüber nach, dass Schaft ihr schon..... In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende.
Gruß Ulf


Sonntag 22. Februar 2015, 20:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 19:24
Beiträge: 6631
Wohnort: Ulm Ost
Modell: 750S, 910R
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
gampen hat geschrieben:
Ich verfolge jetzt schon einige Zeit die Berichte über Inspektionen und frage mich was man 5 oder 6 Std am Moped schraubt damit die Inspektion fertig wird. Dann soll es auch noch zum fairen Preis :daumen: von 600 - 700 Euro passiert sein. Da kann ich mir bei ebay alle 2 Jahre einen Motor für die B3 kaufen, und lasse es mit der Inspektion!! Da denkt mal ne Halbzeitpause drüber nach, dass Schaft ihr schon..... In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende.
Gruß Ulf


Ich weiss ja nicht, ob du weisst was man alles abbauen muss um an die Ventile ran zu kommen.
Ich weiss es, da ich es schon 2 mal gemacht habe.
Man sollte nicht fahrlässig über Arbeiten urteilen, die man nicht kennt.

Und 60Euro sind mehr als ok. Ich will jetzt keine falschen zahlen nennen, aber ich meine beim Speer viel mehr vür den Stundensatz bezahlt zu haben.

In Relation scheint mir das hier günstig zu sein, zumal ja nicht nur der Service gemacht wurde.

_________________
Erst blicken dann blinken......


Montag 23. Februar 2015, 08:31
Profil Website besuchen

Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2012, 08:59
Beiträge: 116
Wohnort: 33xxx
Modell: MV B 3-Gilera Saturno-Vespa ET-Honda Monkey-Kawa Z300-Honda VC 650
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Den Stundenlohn würde ich auch garnicht anzweifeln!!60 Euro sind schon ok, "alles abbauen" wir reden ja nicht über einen zugebauten Auto-Motorraum, sondern über ein Motorrad und da gibt es nur einen Tank,nicht einmal Verkleidungen usw. Auch wenn einiges abgebaut werden muß, außer Ventile einstellen gibt es am Motor nix was eingestellt werden kann(Steuerkette), den Rest mach die software und das Laptop. Auch halte ich eine Inspektion die alle 6000 km ausgeführt werden soll, für zu gering.

also alle 6000 km Inspektion für 600 bis 700 Euro - dagegen steht ein Motor der ca. 1200 - 1400 Euro kostet - unter dem Strich heißt das nun einmal alle 12000 km bezahle ich einen Motor und das kann es nicht sein!

Aber es kann ja auch jeder machen wie er will...............................Gruß Ulf

vielleicht kann ja jemand mal den Arbeitsablauf einer 12000 km Inspektion posten, auf der Rechnung steht immer nur ein Betrag!! Danke schon einmal für die Mühe


Montag 23. Februar 2015, 10:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. Januar 2010, 17:24
Beiträge: 2464
Wohnort: Traunstein
Modell: Brutale 1078 RR / Ducati Scrambler
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Und wo kommen die intakten, guten Gebrauchtmotoren her? :wink:


Gruß
Andi

P.S. Die Gebrauchtmotoren sind deshalb so billig, weil die gewarteten Mopeds keine "neuen" Motoren brauchen!

_________________
_____________________________

Abgefüllt und Originalverkorkxt von Pallhuber und Söhne.... Hicks :-)


Montag 23. Februar 2015, 12:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 13. August 2012, 14:38
Beiträge: 810
Wohnort: Mühlheim Am Main
Modell: 15er B3 800EAS/ABS Mattgrau / 99er Kawasaki ZX6R
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
viel spass bei garantie oder besser noch kulanz fällen mit deinem nicht gewarteten motor... ach ja und auch viel spass beim verkauf...

klar kann man alles selber machen und klar is das auch billiger.. aber leider hat man keine wahl wenn man garantie und wiederverkauf nicht aufs spiel setzen will!

_________________
https://www.youtube.com/channel/UC4EThSNBm5ugsXpEHZuSV1g


Montag 23. Februar 2015, 13:38
Profil Website besuchen

Registriert: Donnerstag 18. Oktober 2012, 08:59
Beiträge: 116
Wohnort: 33xxx
Modell: MV B 3-Gilera Saturno-Vespa ET-Honda Monkey-Kawa Z300-Honda VC 650
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Da meine B3 aus dem Jahr Juli 2012 ist wäre das mit Garantie so eine Sache -- Kulanz ist wohl eher ein Wort das es in Italien nicht gibt.......


Dienstag 24. Februar 2015, 13:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 18:26
Beiträge: 114
Wohnort: Innsbruck
Modell: Brutale 910S
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Möchte auch mal meinen Senf dazu abgegeben...

ich find die Kosten für Services auch ganz schön happig, und ich mache was ich kann auch selber.

Aber ganz drauf verzichten? Was wenn der ungewaretete Motor mitten in der Saison auf irgendeinem italienischen Pass das zeitliche segnet?
zuerst der Ärger wie man heim kommt, dann die Suche nach nem Austauschmotor und dann darf man das ganze noch umbauen (sofern man das auch noch selber kann)

Viel zu viel Ärger, und zuviel zeit die ich lieber auf der Starsse verbringe :daumen:


Dienstag 24. Februar 2015, 21:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 3. November 2012, 14:30
Beiträge: 103
Wohnort: Nidderau
Modell: 1078 RR, Multistrada 1200, Panigale 1199
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Bei meiner 1078 war auch eine große Inspektion fällig: Kerzen, Öl, Ventile checken, Bremsflüssigkeit, Benzinschläuche getauscht, BMC-Filter, 15er-Ritzel, Carbonteil oben am Zündschloss, 2-3 Lackierarbeiten und nicht zuletzt neuer TÜV haben mich runde 1300,- € beim MV-Freundlichen gekostet.
Klar hab ich geschluckt aber wat mut, dat mut nunmal ! Dafür ist jetzt auch erstmal Ruhe.
Und wenn sie mich so anschaut: Ach, da ist jeder verdammte investierte Euro es wert :daumen:

_________________
bis einer heult...!


Mittwoch 30. März 2016, 17:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 14. April 2007, 02:08
Beiträge: 277
Wohnort: Zürich/Nürnberg
Modell: B4, F4
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Attacke hat geschrieben:
Bei meiner 1078 war auch eine große Inspektion fällig: Kerzen, Öl, Ventile checken, Bremsflüssigkeit, Benzinschläuche getauscht, BMC-Filter, 15er-Ritzel, Carbonteil oben am Zündschloss, 2-3 Lackierarbeiten und nicht zuletzt neuer TÜV haben mich runde 1300,- € beim MV-Freundlichen gekostet.
Klar hab ich geschluckt aber wat mut, dat mut nunmal ! Dafür ist jetzt auch erstmal Ruhe.
Und wenn sie mich so anschaut: Ach, da ist jeder verdammte investierte Euro es wert :daumen:


Genau so schauts aus Andi :daumen:


Mittwoch 30. März 2016, 21:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 12:19
Beiträge: 150
Modell: Brutale 1090 R (B5), CBR 1000 RR (SC59)
Beitrag Re: 12000er Inspektion bei Mario Ioannoni, Ingolstadt
Hab meine 1090 R ebenfalls beim Mario Ioannone zum 12.000 km Service warten lassen.
1a, bin sehr zufrieden, auch mit dem Preis.
Klare Empfehlung !! :daumen:


Freitag 11. August 2017, 12:29
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 14 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Impressum : Datenschutz
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de