Aktuelle Zeit: Samstag 24. Februar 2018, 03:57



Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Neue Batterie, was kaufen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 16:24
Beiträge: 607
Wohnort: Eching
Modell: Brutale 910R Hydrogen, Gas Gas EC 250 F Racing
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
Ich habe mir heute auch eine YUASA bestellt, die erste hat jetzt 7 Jahre gehalten. Wer aktuell auf der Suche ist, hier gibt es die recht günstig...


Freitag 10. April 2015, 16:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. Mai 2013, 21:31
Beiträge: 67
Wohnort: bayrisches Hinterland
Modell: Brutale 1090R 13er + KTM 450 EXC-R fürs Grobe
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
loWMax hat geschrieben:
Ich habe mir heute auch eine YUASA bestellt, die erste hat jetzt 7 Jahre gehalten. Wer aktuell auf der Suche ist, hier gibt es die recht günstig...


Servus loWMax, und, warst mit dem Shop zufrieden? Brauche für mein 1090R 2013 auch eine neue, die müsste da ja passen, oder?

An alle: wie gibts das? Hatte letztes Jahr nie Probleme mit der Batterie selbst wenn die Bella 6 bis 8 wochen gestanden ist.
Übern Witter hatte ich das originale Ladegerät dran, dann vor 3 Wochen habe ich eine Probefahrt gemacht, alles prima. Jetzt 3 Wochen später springt der Bock nicht mehr an. Fremdstarten hat einwandfrei funktioniert. Das Louis Ladegerät zeigt 50% Ladezustand an....
Kann man die Yuasa dann auch mit dem Mv Ladegerät laden?

Danke und viele Grüße
Stefan

_________________
"A bissl was geht immer"

Monaco Franze - Der ewige Stenz


Mittwoch 22. April 2015, 11:20
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. Dezember 2013, 08:18
Beiträge: 441
Wohnort: Erlangen
Modell: Brutale 750S - BJ2005
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
Servus,
wurde zwar nicht gefragt, muss aber dennoch meinen Senf dazu geben. :wink:

Verstehe nicht, warum immer wieder dies und das Ladegerät in den Raum geschmissen wird.
Meiner Meinung nach kauft man sich das CTEK MXS 3.8 Ladegerät oder das 5.x er und das Thema ist ein für alle mal gegessen. 55 Schleifen finde ich für dieses "idiotensichere" Ladegerät nicht zu viel. :daumen:

Habe mir die beigelegte Buchse mit Anschlußkabeln sauber verbaut. Zum Laden einfach Soziussitz runter und Stecker ran.

So Long
Stefan

_________________
Bild
http://www.amoxx-racing.de


Mittwoch 22. April 2015, 13:35
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. August 2014, 10:22
Beiträge: 227
Wohnort: Nördlich von Südkorea
Modell: Brutale 1090 R, ABS
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
Moin Moin Stefan!


Habe auch eine 2013er 1090 R. Wenn Augustine nicht fährt, hängt sie wie bei dir, am originalen Ladegerät. Bislang (2 Jahre und 17TKM) problemlos. Das Ladegrät kann auch die Yuasa laden, pflegen, etc. :Daumen:



Jo Gwang-jo

_________________
Zu mir gibt es keine Alternative, man muss mich einfach gerne haben!


Mittwoch 22. April 2015, 17:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 13. Februar 2010, 16:24
Beiträge: 607
Wohnort: Eching
Modell: Brutale 910R Hydrogen, Gas Gas EC 250 F Racing
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
der_stenz hat geschrieben:
loWMax hat geschrieben:
Ich habe mir heute auch eine YUASA bestellt, die erste hat jetzt 7 Jahre gehalten. Wer aktuell auf der Suche ist, hier gibt es die recht günstig...

Servus loWMax, und, warst mit dem Shop zufrieden? Brauche für mein 1090R 2013 auch eine neue, die müsste da ja passen, oder?
Danke und viele Grüße
Stefan


Lieferung ging schnell und Batterie tut was sie soll :daumen:
In der Liste "passend für folgende Modelle" bei EBay, sind die 2013 Modelle nicht aufgeführt , hier solltest vorher nochmal beim Freundlichen nachfragen...


Mittwoch 22. April 2015, 19:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 3. Februar 2014, 10:20
Beiträge: 172
Wohnort: Zürich CH
Modell: F4 750 S & Brutale 750 S
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
Kleines Feedback von meiner Seite, hatte mir ja letzten Frühling eine Shido LiFePO4 Batterie für die F4 geholt..

Das Ding ist Top! Immer ein sehr gutes Startverhalten, der Anlasser zieht kräftiger durch, egal wie lange die Diva gestanden ist, kaum hat man den Knopf gedrückt, Zack ist sie an!

Die Brutale (mit Orig. Yuasa Batterie) muss ich nach 2-3 Wochen Standzeit, vorher immer ans Ladegerät hängen wenn ich damit fahren will :roll: :roll: das gehört bei der F4 mit LiFePO4 der Vergangenheit an!

Einfach Aufsteigen und Losfahren!

Ende Saison habe ich die LiFePO4 wieder ausgebaut und im Büro, in den Schrank gestellt.. Die Yuasa überwintert im Keller am Ctek MXS 5.0..

Diesen Frühling dann die LiFePO4 gecheckt, zeigt immer noch die volle Leistung an... naja zur Sicherheit doch noch 20min ans Ladegerät gehängt und wieder in die F4 eingebaut.. Läuft! Perfekt und kräftig wie am ersten Tag! :daumen:

Sollte alles weiterhin so Problemlos verlaufen und die zweite Yuasa Batterie irgendwann mal den Geist aufgibt, werde ich diese wohl auch noch durch eine LiFePO4 ersetzen..


Dienstag 24. Mai 2016, 17:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 20:55
Beiträge: 1317
Wohnort: österreich
Modell: brutale schlampe
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
hab meinen mopeds jetzt auch je eine shido LiFePO4 gegönnt

allerdings warnt der hersteller vor ladespannung über 15V
und genau da fängt mein problem an, da die brutale schlampe
ja mit bis zu 15,3V lädt.

ich hoff die fliegt mir nicht während des fahrens um die ohren,
oder besser gesagt grillt meinen hintern.

was sagen die erfahrenen hier?

_________________
bösewicht in der siebenten generation +g*

Bild

www.endurance.at


Donnerstag 9. März 2017, 13:20
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 13. August 2014, 10:22
Beiträge: 227
Wohnort: Nördlich von Südkorea
Modell: Brutale 1090 R, ABS
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
Besser wenn du die Familienplanung schon hinter dir hast. Da könnte auch der Schnieddelfutz gegrillt werden - Sacht mein MV-Betreuer! :mrgreen:



Jo Gwang-jo

_________________
Zu mir gibt es keine Alternative, man muss mich einfach gerne haben!


Donnerstag 9. März 2017, 13:31
Profil

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 13:01
Beiträge: 1682
Wohnort: Ludwigshafen/Rh
Modell: 3 X B4, F4, TRE,..
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
Indio hat geschrieben:
hab meinen mopeds jetzt auch je eine shido LiFePO4 gegönnt

allerdings warnt der hersteller vor ladespannung über 15V
und genau da fängt mein problem an, da die brutale schlampe
ja mit bis zu 15,3V lädt.

ich hoff die fliegt mir nicht während des fahrens um die ohren,
oder besser gesagt grillt meinen hintern.

was sagen die erfahrenen hier?


vier Jahre shido drin
funzt

_________________
Carpe Diem


Donnerstag 9. März 2017, 13:55
Profil

Registriert: Freitag 9. November 2012, 02:13
Beiträge: 467
Modell: MV350S
Beitrag Re: Neue Batterie, was kaufen
Hi, die pauschalen Aussagen bringen nichts
es wird immer nur von 'die shido' geredet, kein Typ keine Daten.
Technik funktioniert aber nur im grünen Bereich lange :wink:
Wer sicher gehn will muss messen ! max. Ladespannung und Ruhestrom.
sonst eben nur nachmachen, hoffen und bangen

Neue Batterien funzen immer besser als andere alte. :idea:
bei späteren Modellen scheint MV die Regler verbessert zu haben.

Patent Rezepte gibts keine, Erfahrungen sind nicht übertragbar.


Donnerstag 9. März 2017, 17:48
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Impressum : Datenschutz
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de