Aktuelle Zeit: Montag 22. Januar 2018, 02:44



Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlage? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 19:24
Beiträge: 6631
Wohnort: Ulm Ost
Modell: 750S, 910R
Beitrag Re: Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlag
es gibt einen chip von speer, den kannst verwenden.
damit fahre ich seit 2006 rum ohne kat, mit raceanlage, aber auch original dämpfer und krümmer mit zwischenstück statt kat.
hat immer funktioniert.

_________________
Erst blicken dann blinken......


Mittwoch 24. Oktober 2012, 20:49
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 13:08
Beiträge: 34
Modell: Brutale 910 R
Beitrag Update Hydroform Montage
Hab mir kürzlich den Hydroform-Endtopf untergeschnallt. Ich hab bei einem italienischen Fachhändler bestellt und mit Paypal bezahlt. Trotz Firmensitz in Napoli kam das Paket innerhalb einer Woche komplett mit Endtopf, Zwischenrohr, 2 DB-Eatern und Halterung. Der Topf hat ein E-Prüfzeichen.

Wer ein EUR3-Modell hat, braucht zwingend:

1. teilbare Krümmer der EUR2 Version, CRC o.ä. (750er passen auch)
2. Original KAT fällt weg

empfehlenswert:

1. MV Race ECU (ignoriert Lambda-Sonde und sorgt für Gemischanfettung)
2. BMC-LuFi zwecks besserer Beatmung
3. PC + Prüfstandsabstimmung

Montage ist kinderleicht. Die Halterung wird an der unteren Schraube der Fußrastenhalterung auf der Rahmeninnenseite montiert. Dazu braucht man eine M8 in 30mm und Sicherungsmutter (hatte auch 40mm probiert, aber guckt arg weit heraus und ist (zu) nah an der Schwinge). Für die Verbindung an die Krümmer sind 5cm Federn notwendig. Die originalen sind zu lang.

Ein Tipp noch: der EG-konforme DB-Eater sitzt sehr fest. Am besten VOR der Montage von vorne mit einem Hammerstiel nach hinten rausklopfen. Geht problemlos und macht keine Zangenkratzer.

Bei Bedarf kann ich auch Fotos hochladen.

ErFahrungsbericht folgt (regnet in FFM dieses Wochenende).

_________________
Ich hasse Leute, die mitten im Satz


Samstag 27. April 2013, 21:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. Juli 2012, 22:31
Beiträge: 337
Modell: America 910R, F4 BB 858
Beitrag Re: Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlag
Kannste mal bilder hochladen ?


Mittwoch 8. Mai 2013, 19:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 27. Februar 2012, 13:08
Beiträge: 34
Modell: Brutale 910 R
Beitrag Re: Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlag
Black mamba hat geschrieben:
Kannste mal bilder hochladen ?


Also ich bin jetzt paar Hunder KM mit dem Hydroform durch die Gegend gebrannt und muss sagen: GEILE SACHE! In der oben erwähnten Konfiguration läuft die kleine 910R ohne Murren auch aus dem Drehzahlkeller ohne Zicken mit ordentlich Druck. Man merkt deutlich, daß sie nun frei ein- und ausatmet - ohne DB-Eater mit unbeschreiblichem Sound. Ein tiefes Knurren im Standgas, heiseres Röhren in der Mitte und oben raus die Jericho-Trompeten. Im Schiebetrieb dann dunkles Bollern und ab und zu ein Knall. Man darf allerdings nicht schüchtern sein, den ALLE Köpfe drehen sich nach einem um (und nicht alle Blicke sind bewundernd).

Hier noch ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

und bevor ihr nach Spiegel und Blinkern fragt:


Bild

_________________
Ich hasse Leute, die mitten im Satz


Donnerstag 23. Mai 2013, 20:43
Profil

Registriert: Freitag 3. Februar 2017, 10:37
Beiträge: 2
Modell: Brutale 750
Beitrag Re: Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlag
Guten Morgen Jungs,

ich habe mich entschieden meine Brutale 750 abzugraden und habe folgendes gekauft:

BMC Sport Luftfilter
HP Corse Hydroform auspuf
MV Corse EEPROM

Ich werde Original Endtöpfe und Kat mit HP Corse austauschen, Luftfilter austauschen.

Dann habe ich vor, die Kompression einzustellen auf allen 4 Zylindern, EEPROM Chip einbauen und die ich habe gehört mann sollte auch CO-2 % anpassen. Das ist aber nur mit einer CO2 Messanlage und mit "Plastikschraube" auf der ECU, damit die mischung angepasst wird. Ist das notwendig?

@Der Frankfurter: Was hast du mit PC + Prüfstandsabstimmung gemachtt? (Komme aus Slowenien und bin ein wenig verwirht)

Danke für Eure Hilfe im voraus.

Lg,

Ziga


Freitag 3. Februar 2017, 10:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Januar 2013, 20:47
Beiträge: 782
Wohnort: NRW
Modell: '12 RR evo
Beitrag Re: Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlag
Hallo Ziga,

ich hatte mich vor einiger Zeit auch für den Hydroform entschieden, sieht einfach klasse aus das Ding.

Die Kurzversion:
- Leistungsdiagramm gemacht vor dem Anbau.
- Bestellt und drangebastelt (meine Erfahrung war da nicht so gut was die Passform anging).
- Leistungsdiagramm gemacht nach dem Anbau (Gleicher Prüfstand, selber Tag, gleiche Bedingungen).
- Entschieden wieder abzubauen da mit DB-Killer so viel Leistung fehlte, dass da nicht ansatzweise gegen angemappt werden konnte.

Bin seither mit der OL4 glücklich.

Ich schaue nachher mal, hab' glaub' ich das Diagramm noch irgendwo.

VG
Jürgen

_________________
Bild


Sonntag 5. Februar 2017, 14:43
Profil

Registriert: Freitag 3. Februar 2017, 10:37
Beiträge: 2
Modell: Brutale 750
Beitrag Re: Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlag
Hallo Jürgen,

danke für deine Rückmeldung. Deine RR hat schon eine Lambda sonda und so weiter, ich muss noch am ECU den Potenziomether für Benzinmenge anpassen und dann die CO2 Abgasse vermessen, damit ich auf die Nummer sicher bin, das die Mischung passt.

Es würde schon interessant sein, wie die Leistung sein wird, aber in meiner nähe gibt es leider keinen Testprüfstand für Motorräder.

Da muss ich mir noch was überlegen. :-)

Wie viel Leistung hat dir DB-Killer abgenommen? Wie bist du mit dem Sound zufrieden? Kennst du einen MV Tuner Österreich, Deutschland oder Italien die solche Fälle bearbeitet?

Danke für die Hilfe im Voraus.

Lg,

Ziga


Montag 6. Februar 2017, 09:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 11. März 2015, 08:19
Beiträge: 33
Wohnort: Leipzig
Modell: Brutale 1090 R
Beitrag Re: Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlag
Hallo an alle hier.
Ich hatte genau die Anlage mit einem PC an meiner 1090R Modell 2013.
Nach Tagelangem eingestelle und Versuchen kam das wieder raus Anlage und PC. Ich kam nicht annähernd an die orig. Leustung heran, vom Drehmoment ganz zu schweigen. Auch verschiedene DB Killer haben da nix gebracht. Die Anlage ist einfach zu kurz. Ich fahr jetzt den Leistungskrümmer mit orig Endtopf.
Und finde so läuft sie am besten und läst sich koregt abstimmen.
Grüße

_________________
Lieber 40 Jahre gelebt als 70 nur da gewesen


Dienstag 14. Februar 2017, 12:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. Januar 2013, 20:47
Beiträge: 782
Wohnort: NRW
Modell: '12 RR evo
Beitrag Re: Erfahrung mit HP Corse Hydroform Endtopf / Komplettanlag
Ooops, das Diagramm fehlt noch. Hatte ich verdrängt.

Hier der Vergleich zwischen "ohne DB-Killer" und "mit DB-Killer":

Bild

Ziga, zum Sound kann ich sagen, dass der mit DB-Killer okay war. Ohne DB-Killer war's mir zu laut.
Mir persönlich gefällt das Geräusch der mittlerweile verbauten OL4-Anlage auch deutlich besser. Aber das ist ja individuell.

Was das Thema Tuner & Co. angeht müsste bitte jemand anderes einspringen, da weiss ich niemanden.

VG
Jürgen

_________________
Bild


Dienstag 14. Februar 2017, 15:36
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Impressum : Datenschutz
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de