Aktuelle Zeit: Montag 19. Februar 2018, 17:58



Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 ^Rückholfeder gebrochen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 19:35
Beiträge: 2062
Wohnort: 76870 Kandel
Modell: Brutale 910 in memory of, Brutale 1078 RR
Beitrag ^Rückholfeder gebrochen
Am Sonntag ist mir die Rückholfeder von der Schaltung gebrochen, es gibt ja 2 Varianten, die alte Feder ist rund und die von den 1090 ist eckig. Welche Feder ist die Bessere wenn ich eine Neue verbaue. Bei der Gelegenheit gleich die Nadellager und Simmering tauschen?

Danke

Gruß Volker

_________________
vergib deinen Feinden, aber vergess niemals ihre Namen


Montag 16. Oktober 2017, 20:00
Profil

Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 17:09
Beiträge: 73
Modell: MV Agusta F4
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
MV Volker hat geschrieben:
Am Sonntag ist mir die Rückholfeder von der Schaltung gebrochen, es gibt ja 2 Varianten, die alte Feder ist rund und die von den 1090 ist eckig. Welche Feder ist die Bessere wenn ich eine Neue verbaue. Bei der Gelegenheit gleich die Nadellager und Simmering tauschen?

Danke

Gruß Volker



ich habe wenn nur die alte Variante verbaut, aber wie lange hat deine km gehalten, danach würde ich entscheiden....wie die neue hält ?

_________________
MV Agusta F4 oder was
Bild


Dienstag 17. Oktober 2017, 08:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 19:35
Beiträge: 2062
Wohnort: 76870 Kandel
Modell: Brutale 910 in memory of, Brutale 1078 RR
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
Die Feder hat ca 27000 km gehalten

Gruß Volker

_________________
vergib deinen Feinden, aber vergess niemals ihre Namen


Dienstag 17. Oktober 2017, 12:27
Profil

Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 17:09
Beiträge: 73
Modell: MV Agusta F4
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
der Wechsel ist ja kein Akt, aber die Feder hält meist länger, aber versuch macht klug, warum nicht die neue Variante ausprobieren.

Haste das abgebrochen Stück Feder schon gefunden, einmal habe ich das Stück über die Ölablassschraube rausbekommen, wenn nicht muss meist die Ölwanne weg!

Ist evtl. eine Frage welche sofort zu haben ist.

_________________
MV Agusta F4 oder was
Bild


Dienstag 17. Oktober 2017, 15:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 19:35
Beiträge: 2062
Wohnort: 76870 Kandel
Modell: Brutale 910 in memory of, Brutale 1078 RR
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
Mailo2014 hat geschrieben:
der Wechsel ist ja kein Akt, aber die Feder hält meist länger, aber versuch macht klug, warum nicht die neue Variante ausprobieren.

Haste das abgebrochen Stück Feder schon gefunden, einmal habe ich das Stück über die Ölablassschraube rausbekommen, wenn nicht muss meist die Ölwanne weg!

Ist evtl. eine Frage welche sofort zu haben ist.



Nein noch nicht wird erst Ende November passieren, Feder habe ich auf Lager :daumen:

Gruß Volker

_________________
vergib deinen Feinden, aber vergess niemals ihre Namen


Dienstag 17. Oktober 2017, 19:45
Profil

Registriert: Sonntag 3. September 2017, 07:55
Beiträge: 6
Modell: 910R
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
Hallo,
wollte die Feder vorsorglich (31000 km) tauschen. Ich habe eine 910 R, Bj. 2008, Euro 3.
Lt. Zeichnung ist die Klinkenfeder mit rundem Federdraht hinter der Schaltklinke (Motorseite) ohne die beiden Scheiben montiert.
Ab Bj. 2010 ist die Feder vor der Schaltklinke (zum äußeren Deckel hin) mit zwei Anlaufscheiben montiert.
Kann ich in meine 910R die neue Variante (viereck- Stahl) der Feder einbauen?
Danke für Antworten...
Armin


Montag 13. November 2017, 16:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. April 2007, 18:53
Beiträge: 1299
Wohnort: Osnabrück
Modell: Brutale 910 America / Dragster 800RR / F4 EV02 1000
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
vorsorglich halte ich für unsinnig, es gibt Fahrzeuge mit 100.000 km ohne Federbruch und dieser kommt eher selten vor.
Mehr zum Thema hier:
http://www.mvagusta-forum.de/phpbb/view ... =2&t=10123

_________________
MV F4 EV02 1000 / Brutale 910 AMERICA / Dragster 800 RR


Montag 13. November 2017, 22:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 19:35
Beiträge: 2062
Wohnort: 76870 Kandel
Modell: Brutale 910 in memory of, Brutale 1078 RR
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
So nun habe ich die Teile zusammen, werde dann mal daran gehen

Bild

Gruß Volker

_________________
vergib deinen Feinden, aber vergess niemals ihre Namen


Mittwoch 15. November 2017, 21:53
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. April 2007, 18:53
Beiträge: 1299
Wohnort: Osnabrück
Modell: Brutale 910 America / Dragster 800RR / F4 EV02 1000
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
Volker, miss doch mal bitte den Innendurchmesser vom Federauge für mich aus.

Danke und Gruß, Andreas

_________________
MV F4 EV02 1000 / Brutale 910 AMERICA / Dragster 800 RR


Mittwoch 15. November 2017, 22:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 19:35
Beiträge: 2062
Wohnort: 76870 Kandel
Modell: Brutale 910 in memory of, Brutale 1078 RR
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
AndreasF hat geschrieben:
Volker, miss doch mal bitte den Innendurchmesser vom Federauge für mich aus.

Danke und Gruß, Andreas



Alte Feder hat einen Innendurchmesser von 16,90mm und Breite von 9,30mm alle Windungen.

Neue Feder hat einen Innendurchmesser von 16,70mm und Breite von 7,70mm alle Windungen.

Gruß Volker

_________________
vergib deinen Feinden, aber vergess niemals ihre Namen


Donnerstag 16. November 2017, 19:15
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. April 2007, 18:53
Beiträge: 1299
Wohnort: Osnabrück
Modell: Brutale 910 America / Dragster 800RR / F4 EV02 1000
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
prima, vielen Dank :daumen:

_________________
MV F4 EV02 1000 / Brutale 910 AMERICA / Dragster 800 RR


Donnerstag 16. November 2017, 21:54
Profil

Registriert: Sonntag 3. September 2017, 07:55
Beiträge: 6
Modell: 910R
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
Also, habe die ganze Sache bei meiner 910 R zerlegt (Bj. 08, EZ 09, Euro 3).
Die Klinkenfeder (auch Schaltfeder genannt) liegt hinter der Klinke, also bei der Motorseite.
Zum Ausbau muss das orig. Ritzel (Z14) mit Kette abgezogen werden, sonst geht der Deckel nicht ab.
Kühlwasser muss nicht abgelassen werden. Die Schraube zur Wasserpumpe ist erreichbar.
Die Feder ist Baugleich mit den neuen Modellen (Innendurchmesser ca. 17mm, Breite ca. 9 mm).
Es ist original nur eine Anlaufscheibe montiert. Am Gehäuse, wo keine Anlaufscheibe ist, schabbert sich die Feder blank, bis sie bricht.
Bei meiner, mit 32 tsd Km, ist die Feder fast durchgescheutert.
Nach den Messwerten müsste die neue, eckike Feder passen. Dann müssen aber dringend die zwei Anlaufscheiben vom neuen Modell verwendet werden.
(...wollte noch ein paar Fotos anfügen, der Link (Img) auf der oberen Leiste funktioniert aber nicht..)
Viel Spass beim Basteln..
Armin


Freitag 17. November 2017, 21:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 24. April 2007, 18:53
Beiträge: 1299
Wohnort: Osnabrück
Modell: Brutale 910 America / Dragster 800RR / F4 EV02 1000
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
armin-xbr hat geschrieben:
(...wollte noch ein paar Fotos anfügen, der Link (Img) auf der oberen Leiste funktioniert aber nicht..)
Viel Spass beim Basteln..
Armin


picr.de :wink:

_________________
MV F4 EV02 1000 / Brutale 910 AMERICA / Dragster 800 RR


Samstag 18. November 2017, 02:01
Profil

Registriert: Montag 19. Oktober 2009, 13:01
Beiträge: 1682
Wohnort: Ludwigshafen/Rh
Modell: 3 X B4, F4, TRE,..
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
......das die Feder durchscheuert :!:

bitte ein Foto davon :daumen:

_________________
Carpe Diem


Samstag 18. November 2017, 11:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 19:35
Beiträge: 2062
Wohnort: 76870 Kandel
Modell: Brutale 910 in memory of, Brutale 1078 RR
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
heute mal mit dem Zerlegen meiner 1078 an gefangen um die gebrochene Schaltwellenfeder zu entfernen :daumen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Volker

_________________
vergib deinen Feinden, aber vergess niemals ihre Namen


Samstag 30. Dezember 2017, 19:07
Profil

Registriert: Montag 19. März 2007, 18:48
Beiträge: 2547
Wohnort: 21391 Reppenstedt
Modell: Brutale 910R - F4 1078RR - Tuono RP
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
Schöner Bildbericht, "sauber" Volker! :daumen:

_________________
Lieber Brutale, als gar keinen Spaß


Samstag 30. Dezember 2017, 20:22
Profil

Registriert: Freitag 22. Dezember 2017, 16:41
Beiträge: 2
Modell: 990R
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
Bildberichte sind immer super!

Die Feder erinnert mich an die Rückholfeder einer Yamaha. Muss die mal vergleichen, ob die passen könnte. Die hab ich nämlich da.


Montag 1. Januar 2018, 09:11
Profil

Registriert: Montag 19. März 2007, 18:48
Beiträge: 2547
Wohnort: 21391 Reppenstedt
Modell: Brutale 910R - F4 1078RR - Tuono RP
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
Die Teile zu bekommen, ist aber kein Problem. Ist ja auch nicht ur die Feder, sondern u.a. auch der Simmerring. Habe "sicherheitshalber" kürzlich auch schon zwei Satz (1x Brutale, 1x F4) gekauft.

_________________
Lieber Brutale, als gar keinen Spaß


Montag 1. Januar 2018, 12:35
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Montag 17. Oktober 2005, 19:35
Beiträge: 2062
Wohnort: 76870 Kandel
Modell: Brutale 910 in memory of, Brutale 1078 RR
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
So Übeltäter wird beseitigt, neue Ausführung die eckige Feder passt leider nicht da der Haltebolzen vom Motor nicht mehr durch geht, und den ganzen Murks vom Vorbesitzer beseitigen. Mein Händler hat bestimmt schon 20 Stunden am Feintuning vom Vorbesitzer verbracht den Murks zu entfernen, Danke nochmals Daniel (Motorsport Ries) wenn sie sauber ist kommt sie wieder zum KD in deine Hallen

Bild

Bild


Gruß Volker

_________________
vergib deinen Feinden, aber vergess niemals ihre Namen


Freitag 5. Januar 2018, 09:07
Profil

Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 17:09
Beiträge: 73
Modell: MV Agusta F4
Beitrag Re: ^Rückholfeder gebrochen
hast noch mal Glück gehabt, dass das abgebrochne Federteil nicht in die Ölwanne geandert ist, den Fall hatte ich schon, könnte das Federteil aber mit hilfe eines FLexmagneten rausangeln über die Ölablasschraube :daumen:

_________________
MV Agusta F4 oder was
Bild


Freitag 5. Januar 2018, 13:05
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
Impressum : Datenschutz
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de