Aktuelle Zeit: Mittwoch 21. Februar 2018, 08:51



Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Geistesblitz zum Thema Italien 
Autor Nachricht

Registriert: Montag 27. Februar 2017, 11:29
Beiträge: 82
Wohnort: ganz weit im Westen der Republik
Modell: Brutale dragster RR
Beitrag Geistesblitz zum Thema Italien
Disco Volante hat geschrieben:
Peppe, verstehts du besser Italienisch ? 8)
Allora, andiamo avanti, la 'Hutze' e il coperchio sopra la presa dei cavoli
sul strumento, se rotto entra l'aqua di piove, capito ?
'Anzeige' sono una volta le LED colorati, secondo la LC-Display. :?:
Importante : Lampadina tipo coccodrillo :D


Bon giorno, "tutamente" brutalisti...

Hallo, "Disco Volante"... herrrlich wenn man die lautmalerisch interessante italienische Sprache von der Zunge perlen lässt..
"Im-por-tante..Lam-pa-di-na..tiii-po..cocco-dril-lo"

Erinnere mich mit Wehmut an eine Zeit, wo ich mit Freunden per Motorrad nach "bella italia" düste, um dann in Mandello-del-Lario (Comer See) GUZZI Ersatzteile direktemang beim Werkshändler (dessen gesamter clan arbeitete im Guzzi Stammwerk und hatte somit beste connection zum internen Ersatzteillager) zu kaufen.Die Ersatzteilversorgung war damals - egalo ob Ducati-Guzzi-Laverda-MV Agusta etc. - schon sehr difficile, äh, auf Deutsch: "mangelhaft".

Ich durchstreifte die Ortschaft - als Fotograf war ich an fremder Architektur - Bevölkerung und deren Lebensstil interessiert;so stand ich plötzlich in einer kleinen - feinen Straße, schaute auf das Straßenschild und las: "stazione-del Leopardi"..
Na, als tedesco rätselte ich woher denn diese Straßenbezeichnung kommen könnte ? Leoparden-Aufzuchtstation ?
DER Name faszinierte mich und blieb mir in der Erinnerung untrennbar verbunden mit dieser Reise und den damaligen Reisegefährten.

Hier die - Jahrzehnte später - in einem anderem Sinnzusammenhang (Kunststudium) gefundene Erklärung: "Giacomo Leopardi war ein italienischer Dichter, Essayist und Philologe, dem neben Alessandro Manzoni eine entscheidende Rolle bei der Erneuerung der italienischen Literatursprache im 19. Jahrhundert zukam".Schön, wenn ein Land seinen Dichtern und Denkern ein Andenken bewahrt.

Nun, ich fahre seit kurzem eine MV Agusta - diese wird in Italien produziert und mein allgemeines Interesse an italienischer "cultura" hat sich verfestigt.In Abwandlung eines, ursprünglich als blöde empfundenen, Marketingspruchs:
"Wie die Sprache - so das Gefährt"="beschwingt-lautmalerisch-akzentuiert..und unglaublich "potente" diese italienischen Motorräder.
Auch wenn's DIVEN sind, aber gerade deshalb "tanzt" es sich so herrlich leicht und locker auch auf den Sträßchen der Burgunder und Cherusker und Gallier und Germanen und Kelten und Sachsen ergo: quer durch EUROPA
Die Freiheit des Motorradreisenden sollte Bestand haben.Ob mit oder ohne EU-Kommission - besser ohne Währungswechselei und Zollschranke zum Nachbarland...

Off-topic ? dann kann's der Verantwortliche getrost "löschen-verschieben-redigieren"

mit Gruß an ALLE C.
Nachsatz: ich lese immer aufmerksam die hilfreichen Hinweise des Herrn Disco Volante und dessen Textvorlage kramte halt in meinen Erinnerungen


Dienstag 5. September 2017, 10:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 5. Januar 2010, 17:24
Beiträge: 2464
Wohnort: Traunstein
Modell: Brutale 1078 RR / Ducati Scrambler
Beitrag Re: Geistesblitz zum Thema Italien
:daumen:


Gruß vom Andi

_________________
_____________________________

Abgefüllt und Originalverkorkxt von Pallhuber und Söhne.... Hicks :-)


Mittwoch 6. September 2017, 21:58
Profil

Registriert: Freitag 9. November 2012, 02:13
Beiträge: 467
Modell: MV350S
Beitrag Re: Geistesblitz zum Thema Italien
Ach hier ist der Beitrag gelandet , ich habe ihn schon vermisst :lol:

Ja, es war eine wunderschöne Zeit als ich regelmäßig nach Italien gefahren bin
und die erste MV Agusta geholt habe, es war eine 175 Sport OHC Bj. 57
die zivile Version der legendären Disco Volante (Schwungscheibe) mit Earles Gabel.
lange bevor es Ebay gab und alles auseinander gerissen wird. :daumen: . Gerd


Montag 30. Oktober 2017, 14:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. August 2009, 20:43
Beiträge: 170
Wohnort: München
Modell: 1078RR
Beitrag Re: Geistesblitz zum Thema Italien
joybiker hat geschrieben:
Disco Volante hat geschrieben:
Peppe, verstehts du besser Italienisch ? 8)
Allora, andiamo avanti, la 'Hutze' e il coperchio sopra la presa dei cavoli
sul strumento, se rotto entra l'aqua di piove, capito ?
'Anzeige' sono una volta le LED colorati, secondo la LC-Display. :?:
Importante : Lampadina tipo coccodrillo :D


Bon giorno, "tutamente" brutalisti...

Hallo, "Disco Volante"... herrrlich wenn man die lautmalerisch interessante italienische Sprache von der Zunge perlen lässt..
"Im-por-tante..Lam-pa-di-na..tiii-po..cocco-dril-lo"

Erinnere mich mit Wehmut an eine Zeit, wo ich mit Freunden per Motorrad nach "bella italia" düste, um dann in Mandello-del-Lario (Comer See) GUZZI Ersatzteile direktemang beim Werkshändler (dessen gesamter clan arbeitete im Guzzi Stammwerk und hatte somit beste connection zum internen Ersatzteillager) zu kaufen.Die Ersatzteilversorgung war damals - egalo ob Ducati-Guzzi-Laverda-MV Agusta etc. - schon sehr difficile, äh, auf Deutsch: "mangelhaft".

Ich durchstreifte die Ortschaft - als Fotograf war ich an fremder Architektur - Bevölkerung und deren Lebensstil interessiert;so stand ich plötzlich in einer kleinen - feinen Straße, schaute auf das Straßenschild und las: "stazione-del Leopardi"..
Na, als tedesco rätselte ich woher denn diese Straßenbezeichnung kommen könnte ? Leoparden-Aufzuchtstation ?
DER Name faszinierte mich und blieb mir in der Erinnerung untrennbar verbunden mit dieser Reise und den damaligen Reisegefährten.

Hier die - Jahrzehnte später - in einem anderem Sinnzusammenhang (Kunststudium) gefundene Erklärung: "Giacomo Leopardi war ein italienischer Dichter, Essayist und Philologe, dem neben Alessandro Manzoni eine entscheidende Rolle bei der Erneuerung der italienischen Literatursprache im 19. Jahrhundert zukam".Schön, wenn ein Land seinen Dichtern und Denkern ein Andenken bewahrt.

Nun, ich fahre seit kurzem eine MV Agusta - diese wird in Italien produziert und mein allgemeines Interesse an italienischer "cultura" hat sich verfestigt.In Abwandlung eines, ursprünglich als blöde empfundenen, Marketingspruchs:
"Wie die Sprache - so das Gefährt"="beschwingt-lautmalerisch-akzentuiert..und unglaublich "potente" diese italienischen Motorräder.
Auch wenn's DIVEN sind, aber gerade deshalb "tanzt" es sich so herrlich leicht und locker auch auf den Sträßchen der Burgunder und Cherusker und Gallier und Germanen und Kelten und Sachsen ergo: quer durch EUROPA
Die Freiheit des Motorradreisenden sollte Bestand haben.Ob mit oder ohne EU-Kommission - besser ohne Währungswechselei und Zollschranke zum Nachbarland...

Off-topic ? dann kann's der Verantwortliche getrost "löschen-verschieben-redigieren"

mit Gruß an ALLE C.
Nachsatz: ich lese immer aufmerksam die hilfreichen Hinweise des Herrn Disco Volante und dessen Textvorlage kramte halt in meinen Erinnerungen


....sehr schön geschrieben - das ist doch Balsam für die Seele!

rodscher


Montag 30. Oktober 2017, 21:12
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Impressum : Datenschutz
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de