Aktuelle Zeit: Freitag 20. Oktober 2017, 23:42



Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
 Lenkradschloß 1090 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 21. März 2009, 13:54
Beiträge: 29
Wohnort: MS
Modell: 1090rr
Beitrag Lenkradschloß 1090
Hallo,
bei meiner 1090 kann ich das Lenkradschloß nicht einrasten lassen. Weder links noch rechts eingeschlagen.
Irgendwie habe ich im Hinterkopf hier mal was darüber gelesen zu ahebn, kann es aber nicht mehr finden...
Weiß jemand wie es dazu kommen kann und hat einen Tip?


Sonntag 1. Oktober 2017, 20:15
Profil

Registriert: Montag 27. Februar 2017, 11:29
Beiträge: 58
Wohnort: ganz weit im Westen der Republik
Modell: Brutale dragster RR
Beitrag Re: Lenkradschloß 1090
drschneider hat geschrieben:
Hallo,
bei meiner 1090 kann ich das Lenkradschloß nicht einrasten lassen. Weder links noch rechts eingeschlagen.
Irgendwie habe ich im Hinterkopf hier mal was darüber gelesen zu ahebn, kann es aber nicht mehr finden...
Weiß jemand wie es dazu kommen kann und hat einen Tip?


Morjen,
habe soeben mal kurz in's forum geblickt und die "Lenkradschloß-rastet-nicht-ein-Frage" gelesen.Schaust Du in's Internet, z.B. "Gute Frage" etc., so findest Du dutzendweise Erklärungsansätze... fast alle lauten:

a) Zündschloß "durchölen" (mit säurefreiem ÖL= z.B. Nähmaschinenöl oder Caramba o.ä. Silikonöl habe ich auch mal ausprobiert..)
b) beim "Verriegeln" den Lenker minimal und vorsichtig (!) etwas von links-nach-rechts "rütteln" um den SPERRBOLZEN in die Sperrvorrichtung/Anschlag "einzufädeln".
c) im fortgeschrittenen Verschleißzustand hat sich der Sperrbolzen abgenutzt oder ist verbogen oder gar abgebrochen.Dabei spielt ggf. die Marterial- und/oder Härtungsgüte des Sperrbolzen eine gewisse Rolle.Ebenfalls dessen Gegenpart am Lenkanschlag.

Bei Winterrastpause kannst'e ja das Zündschloß in aller Gemütsruhe ausbauen und näher in Augenschein nehmen.Letzte Option wäre dann ein Lenkrad-/Zündschloß-Tausch.Diese Bauteile sind gegen Vereisung, Verdreckung, brachiale Gewalteinwirkung (Knack-Versuche) sehr empfindlich und bei fortgeschrittenem Verschleiß schlecht reparabel.

"gockel" mal und Du wirst genügend ähnliche Antworten finden.

Gruß C. ..das "Klemmen" beim Abschließen hatte ich auch bereits ein-zweimal; hier half das beschriebene sanfte "Hin-und-Herbewegen" der Lenkstange..und plötzlich rastete das Lenkradschloß ein und ich konnte den Schlüssel abziehen..


Montag 2. Oktober 2017, 10:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 2 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de